Novell: Partnerschaft mit MS eine gute Entscheidung

Wirtschaft & Firmen Der Beginn eines neuen Jahres eignet sich immer gut um das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Dies haben auch die Führungskräfte von Novell gemacht und dabei auch die Partnerschaft mit dem Softwaregiganten Microsoft überdacht. Dabei kamen sie zu der Ansicht, dass die Kooperation mit dem ehemaligen Rivalen Microsoft eine der besten Entscheidungen im vergangenen Jahr war. Man sei sehr von den Resultaten überzeugt, die die Partnerschaft bis zum Ende des Jahres mit sich gebracht hat, heißt es.

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen dient vor allem dem Zweck, die Interoperabilität zwischen Windows und Linux zu verbessern. "Linux und Open Source-Technologien führen ihren Vorsprung in den Rechenzentren fort", so John Dragoon, Chief Marketing Officer bei Novell. Mittlerweile würden bereits 67 Prozent aller Rechenzentren eine Kombination aus Linux- und Windows-Servern verwenden, ergänzte Dragoon.

Kritiker sind jedoch der Meinung, dass Novell der Partnerschaft vor allem auf Grund der hohen Zahlungen seitens Microsoft sehr positiv gegenüber steht. Allein im vergangenen Jahr hat das Unternehmen im Rahmen der Kooperation 355.6 Millionen US-Dollar von Microsoft erhalten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
549
Im Preisvergleich ab
529
Blitzangebot-Preis
499
Ersparnis zu Amazon 9% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden