Neue Sicherheitslücke im VLC Mediaplayer entdeckt

Sicherheit Vor kurzem wurde eine neue kritische Sicherheitslücke im beliebten Mediaplayer "VideoLan Client" entdeckt. Diese Lücke im Mini-Webserver von VLC ermöglicht Sicherheitsexperten zufolge das Schreiben und Ausführen von Schadcode. Der in der Standard-Einstellung laufende Mini-Webserver dient zur Kontrolle des Mediaplayers über den Browser eines anderen Rechners. Dabei werden allem Anschein nach die vom Client gesendeten Daten ohne ausreichende Prüfung an eine andere Funktion weitergegeben, was dann eben dazu führt, dass beliebiger Schadcode ausgeführt werden kann.

Eine weitere Lücke im VLC Mediaplayer besteht den Experten zufolge bereits seit Juni. Dabei handelt es sich um einen Buffer Overflow bei der Verarbeitung von Untertiteln. Dieser Fehler wurde zwar angeblich bereits behoben, eine fehlerfreie Version wurde bislang jedoch nicht veröffentlicht.

Wann genau eine neue Version des Mediaplayers auf den Markt kommen soll ist noch nicht bekannt. Angeblich denkt man jedoch über eine Veröffentlichung der Version 0.8.6e für Anfang Januar nach. Eine Bestätigung des Herstellers steht zum jetzigen Zeitpunkt aber noch aus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Original Amazon-Preis
23,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,00
Ersparnis zu Amazon 58% oder 13,97
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden