Regierung will hoch dotierten Spielepreis vergeben

PC-Spiele Die Bundesregierung will im Herbst 2008 erstmals einen hoch dotierten Preis für Computerspiele vergeben. Damit will man die Games aus der Schmuddelecke holen und kreative Entwickler fördern. Das berichtet die Saarbrücker Zeitung. Der "Deutsche Computer-Spielepreis" ist mit einem Preisgeld von 300.000 Euro verbunden. Der Kulturstaatsminister Bernd Neumann von der CDU arbeitet derzeit an einem Konzept, dass im Frühjahr von Bundestag verabschiedet werden soll. Der Preis soll an qualitativ hochwertige, pädagogisch wertvolle und gesellschaftlich erwünschte Spiele vergeben werden.

Der jährliche Preisträger soll von einer zehnköpfigen Jury ausgewählt werden, die aus Vertretern der Fachszene, Experten aus dem Medien- und Kunstbereich sowie Pädagogen bestehen wird. "Wir wollen damit innovative Konzepte und Seiteneinsteiger auszeichnen", sagte der Medienexperte der SPD-Fraktion, Jörg Taus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden