ASUS Billig-Laptop wurde schon 350.000 Mal verkauft

Hardware ASUS ist mit dem Eee PC offenbar ein großer Wurf gelungen. Der Mini-Laptop zum günstigen Preis verkauft sich dank der internationalen Begeisterung für das Gerät noch besser als der Hersteller im Vorfeld ohnehin schon optimistisch geschätzt hatte. Bisher sollen nach Angaben von ASUS bereits rund 350.000 Eee PCs einen Käufer gefunden haben. Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass das Unternehmen nur rund 300.000 Geräte innerhalb der ersten Monate an den Mann bringen könne. Für das kommende Jahr schmiedet man aufgrund der guten Zahlen bereits anspruchsvolle Pläne.

So rechnet ASUS mit einem weiteren Anstieg der Verkaufszahlen, da der Eee PC ab Anfang 2008 auch im US-Einzelhandel erhältlich sein soll. Auch die Einführung in Japan und weiteren Ländern Europas soll dazu beitragen. Eigentlich sollte der ASUS Eee PC bereits seit Anfang Dezember in Deutschland zu haben sein, die Einführung wurde nun aber auf Januar verschoben.

Der Eee PC kombiniert einen stromsparenden Intel Celeron 900 Prozessor mit einem nur 7 Zoll großen Display und Flash-Speicher in einem sehr kompakten Gehäuse. Die Geräte sind je nach Ausstattung bereits zu Preisen ab 299 Euro erhältlich. Weil er so erfolgreich ist, wollen diverse Konkurrenten nun mit eigenen Billig-Notebooks auf den Markt kommen.

WinFuture Preisvergleich: ASUS Eee PC ab 299 Euro
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden