HP ändert Markenstrategie - Compaq wird Billigmarke

Wirtschaft & Firmen Wie die Financial Times Deutschland (FTD) aktuell berichtet, plant der Computer-Hersteller Hewlett Packard eine Änderung seiner Markenstrategie. Dabei wird das Unternehmen auch seine Marke Compaq wieder auf dem deutschen Markt einführen, heißt es. Ab Januar soll die Marke Compaq dann für Notebooks und Desktop-Computer im unteren Preissegment verwendet werden, berichtet die Zeitung. Geräte unter dem Label von Hewlett Packard sollen dafür höherwertig positioniert werden, so Martin Kinne, Deutschlandchef von HP im Gespräch mit der FTD.

Mit der neuen 'Zweimarkenstrategie', möchte Kinne wieder auf den deutschen Marktführer Fujitsu-Siemens aufschließen. Dieser hält eigenen Angaben zufolge auf einen Marktanteil von 16,5 Prozent. HP hält mit einem Marktanteil von 14,3 Prozent den zweiten Platz in Deutschland. "Mit Compaq wollen wir größere Volumen als bisher nur mit einer Marke erreichen", so Kinne.

Bereits seit dem Jahr 2003 wurden auf dem deutschen Markt keine Geräte mehr unter dem Namen Compaq verkauft. Nur in Märkten wie England, Frankreich und Italien wurden auch danach noch Geräte unter diesem Namen verkauft, da man dort bist dato recht erfolgreich war.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden