Windows Mobile Handy für 30.000 Euro vorgestellt

Telefonie Im August kündigte die russische Firma Gresso zwei neue Luxus-Handys an, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen. Damals war von Preisen zwischen 5000 und 7000 Euro die Rede, die der Kunde für die aus Gold, Holz und anderen hochwertigen Materialien gefertigten Geräten zahlen soll. Nun hat Gresso die Preislatte noch einmal ein ganzes Stück nach oben verlegt. Neben den verhältnismäßig günstigen Modellen "Sol" und "Luna" will das Unternehmen nun eine besonders exklusive Variante seiner Luxus-Telefone anbieten. Die "Black Diamonds" und "Royal Black Diamonds" genannten Geräte aus der "Avantgarde Collection" sollen bis zu 30.000 Euro kosten.


Das Topmodell Royal Black Diamonds soll wie die anderen Modelle aus rund 200 Jahre altem afrikanischem Holz, Gold, Titan und rostfreiem Stahl von Hand gefertigt werden, unterscheidet sich aber durch seine 23 in Gold und schwarzen Diamanten gehaltenen Funktionstasten. Insgesamt will Gresso nur 50 Stück fertigen, vielleicht auch um den hohen Preis zu rechtfertigen.

Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 6.0 zum Einsatz. Die weitere Ausstattung der Telefone entspricht dem aktuellen Standard. Das Display hat eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln und kann 65000 Farben darstellen. Tastenfeld und Display sollen kratzfest sein. Das Handy funkt in GSM 900, 1800 und 1900 Netzen und verfügt über 64 Megabyte eingebauten Speicher und eine 2-Megapixel-Kamera mit Videofunktion.

Weitere Informationen: Gresso.com | Slashphone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden