Google Earth soll bei Aufklärung eines Mordes helfen

Multimedia Wie die Tageszeitung "The New Zealand Herald" berichtet, wird in der australischen Stadt Melbourne derzeit ein Mordfall untersucht. Am Mittwoch wurde im Vorgarten eines leerstehenden Hauses eine Leiche in einer Plastiktüte entdeckt. Der Besitzer des Hauses fand den toten Körper, als er mit einem Freund durch den zugewachsenen Vorgarten schritt. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um eine Frau asiatischer Herkunft handelt, die zwischen 20 und 30 Jahre alt war. Bisher liegen noch keine Hinweise vor, die zum Täter führen könnten. Auch die Todesursache ist noch ungeklärt.

Deshalb wird man den Suchmaschinenbetreiber Google jetzt um Hilfe bitten. In den letzten Tagen wurde in dieser Region neue Satellitenaufnahmen angefertigt, die möglicherweise einen Hinweis auf den Täter enthalten können. Bisher wurde das Bildermaterial aber noch nicht ausgewertet. Später soll es für den Dienst Google Maps verwendet werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden