Internet Explorer: Vorabversion mit Eolas-Technik

Software Wie angekündigt, hat Microsoft heute ein Update für den Internet Explorer veröffentlicht, dass die ActiveX-Technik von Eolas enthält. Bisher handelt es sich bei der Internet Explorer Automatic Component Activation (IE ACA) noch um eine unfertige Version. Spätestens im April 2008 soll das Update im Rahmen eines kumulativen Updates für den Internet Explorer verteilt werden. Bis dahin sollen freiwillige Tester die enthaltenen Fehler aufspüren.

Hintergrund: Vor acht Jahren entbrannte zwischen Microsoft und der Firma Eolas Technologies ein Streit, in dem es um ein Patent ging, das angeblich vom Internet Explorer verletzt werden soll. Erst im August dieses Jahres konnte man sich endgültig einigen. In der Zwischenzeit mussten die IE-Nutzer auf die Eolas-Technologie verzichten - die Ausführung von ActiveX-Elementen musste ausdrücklich bestätigt werden.

Im Jahr 2003 kam es vor Gericht zu einem Urteil. Microsoft wurde für schuldig befunden und musste 521 Millionen US-Dollar Strafe zahlen. Erst im August 2007 konnten sich Eolas und Microsoft außergerichtlich einigen, nachdem Berufung eingelegt wurde. Die gezahlte Strafe in Höhe von 521 Millionen US-Dollar wurde aufrechterhalten.

Weitere Informationen & Download: Microsoft Knowledge Base
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr 3x Brillance Glanz-Tönungs-Gel T862
3x Brillance Glanz-Tönungs-Gel T862
Original Amazon-Preis
8,85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,08
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,77

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden