Spam? Google sperrt versehentlich Gmail-Nutzer aus

Internet & Webdienste Google hat in der vergangenen Woche bei seinem kostenlosen Webmail-Service Gmail (in Deutschland "Googlemail") diverse Konten versehentlich abgeschaltet. Das Unternehmen wollte mit der Abschaltung eigentlich gegen Spam-Versender vorgehen, nahm die Sperrungen aber später wieder zurück. Nach Angaben von Google kam es im Rahmen der Bekämpfung von Spam zu den Abschaltungen. Die betroffenen Konten seien fälschlicherweise als Quelle unerwünschter Nachrichten identifiziert und daraufhin gesperrt worden, so das Unternehmen in einer Stellungnahme.

Mittlerweile sollen die Probleme behoben sein, so dass sich alle Betroffenen wieder ohne Schwierigkeiten einloggen können sollten. Google entschuldigte sich für die Umständlichkeiten. Die Firma teilte weiterhin mit, dass man lediglich versucht habe, ein großes Spam-Netzwerk zu beseitigen, wobei es eben zur versehentlichen Sperrung der Konten von unschuldigen Nutzern kam.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden