Neue Core 2 CPUs und Dual-Core Celeron im Januar

Hardware Intel bietet in fast allen Segmenten mittlerweile mehrkernige CPUs an. Vom High-End-Prozessor mit vier Kernen und einem entsprechend hohen Preis, bis zum Dual-Core-Chip für günstige Systeme hat man alles im Angebot. Einzig die besonders günstigen Celeron-CPUs sind derzeit nur in einkernigen Varianten erhältlich. Dies wird sich nach Angaben des taiwanischen Branchendienstes DigiTimes am 20. Januar ändern. Dann wird mit dem Intel Celeron E1200 ein erster Dual-Core-Prozessor für besonders günstige Systeme auf den Markt kommen. Dieser arbeitet den Angaben zufolge mit einer Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz bei einem FSB-Takt von 800 Megahertz und einem Level2-Cache von 512 Kilobyte. Der Preis soll bei 53 US-Dollar liegen - bei Abnahme von 1000 Stück durch einen Händler oder Hersteller.

Damit ist der neue Celeron E1200 preislich noch günstiger als der bisher billigste Dual-Core-Prozessor von Intel, der Pentium Dual-Core 2140. Am 20. Januar halten auch die neuen, günstigeren Modelle von Intels Core 2 Duo und Core 2 Quad Prozessoren Einzug.

Die neuen Chips basieren auf dem in einem 45-Nanometer-Prozess gefertigten "Penryn"-Kern. Es handelt sich dabei um die Modelle Core 2 Duo E8190, E8200, E8400 und E8500 für Desktop-Systeme, die mit jeweils 2,66; 2,66; 3,0 und 3,16 GHz arbeiten. Sie verfügen über 6 Megabyte Level2-Cache und nutzen einen FSB-Takt von 1333 MHz.

Die Core 2 Quad Serie wird am 20. Januar ebenfalls ausgebaut bzw. aktualisiert. Dann erscheinen mit dem Q9300, Q9450 und Q9550 neue Modelle, die 266, 316 und 530 US-Dollar kosten werden. Ihre Taktraten liegen bei 2,5; 2,66 und 2,83 Gigahertz und der FSB ist auch hier 1333 MHz schnell. Da es sich um Quad-Core-CPUs handelt, ist der Level2-Cache mit 12 Megabyte (außer Q9300) doppelt so groß wie bei den zweikernigen Modellen.

Auch ihre Preise gelten nur bei Abnahme von mindestens 1000 Stück durch einen PC-Hersteller oder Händler. Noch im Januar folgt außerdem mit dem Intel Core 2 Extreme QX9770 ein neues High-End-Modell, dessen vier Kerne mit 3,2 GHz arbeiten. Der FSB-Takt liegt bei 1600 MHz und 12 Megabyte Level2-Cache runden das Paket ab.

Preislich erschließt der Chip neue Welten - Händler und Hersteller müssen 1399 US-Dollar pro Stück zahlen. Bis März wird der QX9770 allerdings vom Q9775 von seinem Thron gestoßen, dessen Eigenschaften sich kaum unterscheiden, der aber 1499 US-Dollar kosten wird. Diese neue CPU ist für Intels neue High-End-Plattform "Skulltrail" gedacht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden