Wikipedia schlägt kostenpflichtigen Online-Brockhaus

Internet & Webdienste Die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia muss sich immer wieder Kritik über die Qualität der Artikel gefallen lassen. Da die Nutzer für den Inhalt verantwortlich sind, müssen sich dort viele Fehler finden lassen, glauben diverse Experten. Dass dies nicht der Fall ist, zeigt ein Vergleichstest der Experten des Recherche-Instituts "Wissenschaftlicher Informationsdienst Köln", der vom Magazin "Stern" in Auftrag gegeben wurde. Die Wikipedia musste gegen die Online-Ausgabe des Nachschlageklassikers Brockhaus antreten.

Dazu wurden 50 zufällige Artikel aus verschiedenen Kategorien ausgewählt: Politik, Wirtschaft, Sport, Wissenschaft, Kultur, Unterhaltung, Erdkunde, Medizin, Geschichte und Religion. Bewertet wurde nach den Kriterien Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Verständlichkeit. Für einen direkten Vergleich vergaben die Forscher Schulnoten.

Im Ergebnis kommt Wikipedia auf eine Note von 1,7 - der Brockhaus dagegen schneidet mit 2,7 nur befriedigend ab. Bei 43 Artikeln erreichte die Wikipedia eine bessere Note, 6 Artikel gingen an Brockhaus und ein Artikel brachte für beide Nachschlagewerke die gleiche Note.

Vor allem die Aktualität des freien Nachschlagewerks ist erstaunlich. Beispielsweise wurde dort das Ableben von Luciano Pavarotti bereits an seinem Todestag vermerkt. Im Brockhaus fand man dieses Hinweis selbst am 2. Dezember noch nicht. Auch in der Kategorie "Richtigkeit" konnte die Wikipedia siegen. Nur in der Rubrik "Verständlichkeit" musste man sich dem Brockhaus geschlagen geben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden