iPhone: Mailbox-Funktionalität soll Patente verletzen

Telefonie Apple will mit seinem iPhone derzeit den Mobilfunkmarkt aufmischen. Dabei wird man jedoch mit immer neuen Klagen gebremst, die dem Unternehmen Patentverletzungen vorwerfen. Nun kommt eine weitere Klage hinzu, die allerdings ernstzunehmender sein dürfte als so manch andere. Die Firma Klausner Technologies gab gestern bekannt, dass man vor einem Gericht im US-Bundesstaat Texas eine Klage gegen Apple eingereicht hat, weil die beim iPhone vorhandene Funktion "Visual Voicemail" die eigenen Patente verletzen soll.

Die Mailbox-Funktion, bei der sich die Nachrichten nach Belieben abrufen und verwalten lassen, soll gegen eine von Klausner patentierte Methode für das Anhören ausgewählter Sprachnachrichten verstoßen, bei der der Nutzer die Informationen nicht nacheinander, sondern je nach Bedarf abruft.

Anders als manch andere Patentklage gegen das iPhone dürfte die von Klausner Technologies durchaus Aussichten auf Erfolg haben. Das Unternehmen hatte ähnliche Klagen schon gegen die US-Telekommunikationsunternehmen AOL und Vonage geführt und gewonnen. Nun fordert man von Apple Schadenersatz und Abgaben in Höhe von 360 Millionen US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden