Google bestätigt Teilnahme an US-Mobilfunk-Auktion

Telefonie Schon seit längerem wurde vermutet, dass der Internet-Dienstleister Google auch in den amerikanischen Mobilfunk einsteigen will. Nun bestätigte ein Sprecher des Unternehmens erstmals die Pläne für eine Teilnahme an der Auktion einer Mobilfunklizenz in den USA. Das Unternehmen werde sich dem Sprecher zufolge darum bemühen eine Mobilfunklizenz im 700 MHz-Band zu erlangen. Dabei scheint vor allem der so genannte "C-Block" für Google von großem Interesse zu sein, da dieser eine landesweite Abdeckung beinhaltet. Das Mindestgebot für eine derartige Lizenz liegt bei 4,6 Milliarden US-Dollar.

"Wir glauben, dass es wichtig ist, unser Geld entsprechend unserer Prinzipien zu investieren", erklärte Google-Chef Eric Schmidt im Vorfeld der Auktion. Schon am kommenden Montag wird Google seine Bewerbungsunterlagen bei der amerikanischen Telekommunikationsbehörde (FCC) einreichen.

Wie zahlreiche US-Medien berichten, wird Google den Schritt in den Mobilfunkmarkt ohne einen Partner wagen. Wie wir bereits berichtet haben, hat das Unternehmen bereits zu Testzwecken ein Testnetz aufgebaut. Dort werden unter anderem erste Dienste für das Google Handy-Betriebssystem Android getestet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden