1 Jahr Vista & Office 2007: Microsoft zieht gute Bilanz

Windows Vista Trotz aller widersprüchlichen Meldungen zieht Microsoft ein positives Fazit, was das erste Jahr seit Beginn der Verfügbarkeit von Windows Vista und Office 2007 angeht. Die neuen Versionen von Microsofts wichtigsten Produkten waren seit 30. November 2006 für Geschäftskunden erhältlich. Nach Meinung des Softwarekonzerns haben sowohl Office 2007, als auch Windows Vista "alle Erwartungen übertroffen". Bisher wurden nach Angaben der deutschen Niederlassung bereits 88 Millionen Einzellizenzen für Windows Vista verkauft. Außerdem sollen 42 Millionen Lizenzen im Rahmen von Volumenlizenzabkommen verkauft worden sein.

Auch in Deutschland sollen Microsoft und seine Hardware-Partner von der stark gestiegenen Nachfrage nach PCs in Westeuropa profitieren können, so das Unternehmen unter Bezug auf Angaben der Marktforschungsfirma Gartner. Allein hierzulande sollen im dritten Quartal 23 Prozent mehr PCs verkauft worden sein als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Um seine positive Bilanz zu untermauern zitiert Microsoft den Hardwarehersteller Medion. "Wir haben insbesondere auch beim Verkauf von Notebooks und Desktop PCs mit dem neuen Betriebssystem Windows Vista deutlich gegenüber dem Vorjahr zugelegt", so Christian Eigen, Stellvertretender Vorsitzender von Medion.

Auch in Unternehmen werde Windows Vista gut angenommen, so Microsoft weiter. Die Verkaufszahlen entsprächen den Erwartungen und außerdem würden Studien belegen, das viele Firmen spätestens 2008 mit dem Wechsel auf Vista beginnen wollen. In den letzten Wochen hatte es mehrere Studien gegeben, deren Ergebnisse sich widersprachen, was die Akzeptanz von Vista in Unternehmen betrifft.

Was Office angeht, nannte Microsoft keine konkreten Verkaufszahlen für die Version 2007. Stattdessen verweist das Unternehmen auf insgesamt mehr als 71 Millionen verkaufte Office-Lizenzen im vergangenen Fiskaljahr, das ab 30. Juni endete. Außerdem will man in den ersten sechs Monaten nach dem Marktstart bereits 250 Millionen US-Dollar mehr verdient haben als im gleichen Zeitraum nach der Einführung von Office 2003.

Für die Testversion von Office 2007 nennt man allerdings wieder genaue Zahlen. Das Testpaket soll mittlerweile über 10 Millionen Mal heruntergeladen worden sein. Dies entspreche etwa einer Million Downloads in jedem Monat seitdem die Testversion verfügbar ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden