Neue Karte der Antarktis dank Landsat-Aufnahmen

Wenn man eine Expedition zu den abgelegensten Orten unseres Planeten durchführen will, ist man auf ein genaues Kartenmaterial angewiesen. Die Antarktis als südlichster Punkt der Erde war bisher nur sehr schlecht kartografiert. Die us-amerikanische Weltraumbehörde NASA hat nun auf ihrer Website neues Kartenmaterial des weißen Kontinents veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Mosaik aus rund 1100 Einzelaufnahmen. Sie stammen vom Satelliten Landsat und wurden zwischen 1999 und 2001 aufgenommen.

Englische und amerikanische Wissenschaftler konnten die Einzelbilder zu einer fast vollständigen Karte zusammensetzen, nur am Südpol existiert eine kleine Lücke. Objekte von der Größe eines halben Basketballfeldes sollen in ihren originalen Farben zu erkennen sein.

Robert Bindschadler vom zuständigen NASA-Labor in Greenbelt beschreibt den Unterschied zu den alten Aufnahmen wie den Vergleich zwischen hochauflösendem Farbfernsehen und verschneitem Schwarz-Weiß-Fernsehen.

Landsat erstellt die Aufnahmen nicht mit Hilfe von optischen Kameras, sondern der Satellit misst die von der Erdoberfläche reflektierte Energie. Dadurch entstehen sehr genaue Aufnahmen. Innerhalb der letzten 30 Jahre konnte man so noch unentdeckte Teile der Erde aufdecken, beispielsweise ein Riff im Indischen Ozean sowie eine Insel vor der kanadischen Ostküste.

Weitere Infos: Landsat-Karte der Antarktis (Darstellungsprobleme)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:20 Uhr UMIDIGI Z1 PRO Smartphone Super Dünn 6.95mmUMIDIGI Z1 PRO Smartphone Super Dünn 6.95mm
Original Amazon-Preis
309,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
263,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 46,50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden