Google erweitert 'Maps' mit neuer Terrain-Ansicht

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Kartendienst "Maps" jetzt um eine neue Funktion erweitert. Hinter einem Button namens "Oberfläche" verbirgt sich eine Terrain-Ansicht mit weniger umfangreichen Geländeinformationen. Neben den Satellitenaufnahmen und der klassischen Kartenansicht hat man nun also die Möglichkeit, auch Höhenunterschiede zu erkennen. Allerdings ist die neue Funktion nicht so praktisch, wie sie auf den ersten Blick scheint, denn genaue Höhenangaben fehlen leider. Nur farbliche Unterschiede zeigen, welcher Bereich höher gelegen ist als andere.


Um für den neuen Button "Oberfläche" Platz zu schaffen, hat der Suchmaschinenbetreiber den Knopf "Hybrid" ersetzt. Um zur Hybrid-Ansicht zu gelangen, muss man jetzt im Bereich "Satellit" die Checkbox "Labels anzeigen" aktivieren. Anschließend werden die Straßennahmen und andere Informationen aus der Karte über die Satellitenbilder gelegt.

Das neue Kartenmaterial für die Terrain-Ansicht ist derzeit noch nicht sehr hoch aufgelöst, so dass ein nahes Heranzoomen noch nicht möglich ist. Google will diesen Service aber ständig verbessern, so dass man im Laufe der Zeit mit besserem Kartenmaterial rechnen kann.

Weitere Informationen: Google Maps
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden