easybell mit abrufbasierter DSL-Flatrate ab 99 Cent

Wirtschaft & Firmen Die im brandenburgischen Eichwalde ansässige easybell GmbH bietet ab sofort die erste abrufbasierte DSL-Flatrate in Deutschland an. Der "FlatbyCall" getaufte Tarif verbindet dabei die Vorteile einer klassischen DSL-Flatrate mit denen eines ByCall-Tarifes. Deutschlandweit fallen für die "FlatbyCall"-Nutzer pro heruntergeladenem GByte 0,99 Euro an. Ab dem achten GByte wirkt der Tarif jedoch wie eine Flatrate, da der Preis dann konstant bei 6,93 Euro im Monat bleibt.

Eine feste Grundgebühr oder eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Durch Nichtnutzung ist das Angebot täglich kündbar - nach spätestens drei Monaten wird der Dienst dann einfach deaktiviert. Vor allem für Personen die viel auf Reisen sind, ist der Tarif damit gut geeignet.

Um das Angebot nutzen zu können, wird ein DSL-Anschluss der Deutschen Telekom, oder eines Resellers vorausgesetzt, durch den weitere Kosten entstehen. Das Angebot gilt für alle Geschwindigkeiten bis zu einem Downstream von 16.000 Kbit/s.

Weitere Informationen: easybell GmbH
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden