iPhone für 1000€ kaufen, 600€ von Debitel erhalten

Telefonie Seit wenigen Tagen muss T-Mobile das iPhone von Apple in Deutschland auch ohne Sim-Lock verkaufen. Dafür verlangt der Mobilfunkanbieter aber auch stolze 999 Euro. Debitel will nun eigene Tarife für das begehrte Smartphone anbieten. Für Debitel gibt es dabei aber ein Problem: Apple verkauft das iPhone exklusiv über T-Mobile, für das Unternehmen gibt es also keine Möglichkeit, das Handy selbst anzubieten. Daher will man jedem Käufer des iPhones ohne Sim-Lock eine Gutschrift in Höhe von 600 Euro anbieten. Damit würde man das iPhone bei Abschluss eines Debitel-Vertrages für die regulären 399 Euro erhalten, nur ohne Sim-Lock.

Debitel wollte bisher keine Details zu den geplanten iPhone-Tarifen verraten, die noch in dieser Woche vorgestellt werden sollen. Bisher ist lediglich bekannt, dass es einen Tarif namens Vario L geben wird, der monatlich knapp 40 Euro kostet. Dafür erhält man angeblich 100 Inklusivminuten sowie 100 Frei-SMS sowie eine Flatrate für das Surfen im Internet.

Welches Mobilfunknetz Debitel an die Verträge koppeln wird, ist nicht bekannt. Normalerweise überlässt der Anbieter dem Kunden diese Wahl. Ob sich die Mühe von Debitel gelohnt hat, wird sich spätestens am Freitag zeigen, wenn es zur Verhandlung zwischen Vodafone und T-Mobile kommt. Bisher wird das iPhone nur aufgrund einer einstweiligen Verfügung ohne Sim-Lock angeboten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren97
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden