Arbeitsspeicher zu Weihnachten so günstig wie nie

Hardware Die Preise für Arbeitsspeicher werden auch zu Weihnachten so niedrig sein wie nie zuvor. Die Marktbeobachter von DRAMeXchange gehen davon aus, dass die Preise im Laufe des Monats Dezember sogar noch weiter fallen werden. Gerade bei DDR2-Speicher werden in den kommenden Wochen echte Schnäppchen möglich. Hintergrund ist die nach wie vor eher Schwache Nachfrage. Die Hersteller hatten ihre Produktionskapazitäten vor der Markteinführung von Windows Vista stark erhöht, da man mit einer durch Microsofts neues Betriebssystem erhöhten Nachfrage rechnete.

Bis heute ist der PC-Markt jedoch nicht so stark gewachsen, wie von den Herstellern erhofft. Dem entsprechend sind die Lager der Unternehmen noch immer gut gefüllt. Einige RAM-Fertiger haben mittlerweile sogar Schritte eingeleitet, die zu einer Verknappung führen und damit zu steigenden Preisen führen sollen.

Für die Kunden bedeuten die weiter sinkenden Preise, dass der Zeitpunkt für ein Upgrade des eigenen PCs gekommen ist. Die Hersteller hoffen unterdessen, dass ihre Gegenmaßnahme in der ersten Hälfte 2008 Wirkung zeigen, doch diesen Wunsch hegen sie bereits seit Monaten, ob er also in Erfüllung geht, bleibt fraglich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
Original Amazon-Preis
181,99
Im Preisvergleich ab
174,55
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 18% oder 32,09

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden