Bericht: Googles Web-Festplatte in 'einigen Monaten'

Internet & Webdienste Seit Monaten wird über Pläne des Suchmaschinenbetreibers Google spekuliert, der angeblich eine Art Online-Festplatte für seine Nutzer einführen will. Die Gerüchte erhalten nun neuen Auftrieb, da das Wall Street Journal berichtet, dass die Einführung des neuen Dienstes schon in einigen Monaten stattfinden soll. Den Angaben des Blattes zufolge will Google den Nutzern seiner Online-Dienste das Speichern beliebiger Daten auf den eigenen Server ermöglichen. Dadurch soll der Zugriff von jedem beliebigen Internet-PC aus möglich sein. Wieviel Speicherkapazität Google anbieten will, bliebt offen.

Es ist lediglich von einem kostenlosen Angebot mit begrenztem Speicherplatz die Rede. Gegen Bezahlung sollen den Kunden angeblich zusätzliche Kapazität zur Verfügung gestellt werden. Eine Sprecherin von Google wollte den Bericht des Wall Street Journal zunächst nicht bestätigen, wies aber darauf hin, dass die Möglichkeit, Daten online abzulegen, eine wichtige Komponente neuer Webanwendungen sein müsse.

Das Projekt soll bei Google intern den Namen "My Stuff" (Mein Zeug) tragen. Der Suchmaschinenbetreiber will die online abgespeicherten Daten den Angaben zufolge für jeden Anwender leicht vom Desktop aus zugänglich machen. Dazu soll unter anderem eine Suchfunktion geplant sein, heißt es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden