T-Mobile bringt HSUPA - Schneller Upload unterwegs

Telefonie Der Netzbetreiber T-Mobile hat am gestrigen Freitag angekündigt, dass man mit der Einführung der HSUPA-Technik begonnen hat. Damit werden deutlich schnellere Uploads über das Mobilfunknetz möglich. Dadurch stehen jetzt bis zu 1,4 MBit/s zur Verfügung. Bisher war das Hochladen von Daten mit einer maximalen Übertragungsrate von 384 kbit/s möglich. Mit dem Ausbau von HSUPA hat man in den Städten Nürnberg und Hannover begonnen. Bis zur Mitte des nächsten Jahres will T-Mobile das gesamte UMTS-Netz aufgerüstet haben.

T-Mobile hat ab sofort auch ein passendes HSUPA-fähiges Gerät im Angebot. Dabei handelt es sich um die Web'n'walk ExpressCard IV, die im Express-Kartenschacht von Notebooks betrieben werden kann. Alternativ steht auch ein Adapter für den PCMCIA-Slot zur Verfügung.

Natürlich unterstützt sie auch den schnellen UMTS-Standard mit der Download-Veresserung HSDPA - damit kommen die Daten mit maximal 7,2 MBit/s auf die Festplatte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden