Sony: Erster OLED-Fernseher wird zur Mangelware

Hardware Der japanische Elektronikkonzern Sony hat vor kurzem das erste kommerziell erhältliche OLED-Display vorgestellt. Das Gerät kommt allerdings nur in Japan auf den Markt und wird selbst dort wie jetzt bekannt wurde zur absoluten Mangelware. Japanische Medien melden, dass Sony nur 2000 Stück des neuen OLED-Displays in den Handel bringen wird. Die Geräte sollen zudem auf rund 700 Läden verteilt werden, so dass die Kunden nur mit viel Glück überhaupt fündig werden dürften.

Bei dem XEL-1 getauften OLED-Display von Sony handelt es sich eigentlich um einen Fernseher, der allerdings nur eine Bildschirmdiagonale von 11 Zoll hat. Dafür soll es ein absolut brillantes Bild bieten, bei einem Kontrast von 1.000.000:1 kein Wunder.


Auch der Preis lässt vermuten, dass der OLED-Fernseher von Sony eher ein Testballon ist, um die Akzeptanz der neuen Technik durch die Kunden auszuloten - der Sony XEL-1 kostet umgerechnet stattliche 1240 Euro.

Tatsächlich dürfte es noch einige Zeit dauern, bis Fernseher auf Basis von OLED-Displays im Massenmarkt Einzug halten werden. Sonys Konkurrenten Toshiba und Samsung haben zwar bereits Geräte mit Bildschirmdiagonalen von 30 bzw. 40 und 42 Zoll angekündigt, diese sollen jedoch erst 2009 bzw. 2010 auf den Markt kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Creative Sound Blaster Free tragbarer Bluetooth-Lautsprecher
Creative Sound Blaster Free tragbarer Bluetooth-Lautsprecher
Original Amazon-Preis
69,18
Im Preisvergleich ab
61,05
Blitzangebot-Preis
47,89
Ersparnis zu Amazon 31% oder 21,29

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden