Google Maps: Adressen bald genauer - dank der User

Internet & Webdienste Googles Kartendienst Maps erfreut sich größter Beliebtheit. Die Daten lassen sich vielseitig verwenden, doch bei der Suche nach konkreten Adressen gibt es bisher einen großen Nachteil - die Markierungen für die jeweilige Adresse sind nicht gerade genau gesetzt. Besonders bei der Suche nach Adressen in Städten wird dies zu einem Problem, da sich der Marker oft nicht dem Haus zuordnen lässt, was der Nutzer sucht. Meist wird die Markierung zum Beispiel auf die Mitte der Strasse gesetzt, so dass sich der Nutzer praktisch eines der umliegenden Häuser "aussuchen" kann oder muss.

Dieses Problem will Google nun mit Hilfe der Nutzer selbst in den Griff bekommen. Sie sollen selbst dafür sorgen, dass die Markierungen für ihre Adresse richtig sitzen. Google fordert die Anwender deshalb auf, ihre Adresse bei Maps zu suchen und den Markierungspunkt für ihren Wohnort bei Bedarf zu korrigieren.



Für die Nutzung der Funktion muss man einen Google Account haben. Es kann aber jeder Nutzer jede Markierung verschieben. Missbrauch soll dennoch vorgebeugt werden, in dem man sich auf Wunsch die Originalposition des Markers für die gesuchte Adresse anzeigen lassen kann.

Google will auf diesem Weg auch dafür sorgen, dass Firmen besser gefunden werden können. Die Nutzer sollen also zum Beispiel ihr Lieblingsrestaurant mit der korrekten Markierung versehen. Zunächst ist die neue Funktion nur in den USA, Australien und Neuseeland verfügbar, wann auch Europa markiert werden darf, ist noch unklar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden