Microsoft stellt das neue Visual Studio 2008 fertig

Microsoft Microsoft hat die Arbeiten an der neuen Entwicklungsum- gebung Visual Studio 2008 beendet, die bisher unter dem Codename Orcas bekannt war. Abonnenten des Microsoft Developer Networks (MSDN) haben bereits jetzt die Möglichkeit, die Software zu beziehen. Neben den alt bekannten Editionen von Visual Studio gibt es diesmal eine neue Ausgabe, die auf den Namen "VS2008 Shell" hört. Diese richtet sich speziell an die Nutzer von Windows Vista - die Entwicklungsumgebung soll wesentlich hübscher aussehen und bringt Erweiterungen für das Multithread-Debugging mit.

Visual Studio 2008 unterstützt jetzt die "neuen" Programmiersprachen C# 3.0 sowie Visual Basic 9. Sie lassen sich auch für bereits existierende Projekte auf Basis des .NET Frameworks 2.0 nutzen. Die wichtigste Neuerung dürfte aber LINQ (Language Integrated Query) sein. Damit lassen sich Datenquellen unabhängig von der Art der Quelldaten abfragen.

Offiziell soll das Visual Studio 2008 erst im Februar 2008 zusammen mit dem .NET Framework 3.5 erhältlich sein. MSDN-Abonnenten können die neue Entwicklungsumgebung bereits jetzt herunterladen und damit arbeiten.

Weitere Informationen: Die 10 wichtigsten Neuerungen in VS2008
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu : OLED Fernseher von LG
Bis zu : OLED Fernseher von LG
Original Amazon-Preis
2.349
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
2.199
Ersparnis zu Amazon 6% oder 150

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden