Telekom-Chef stellt weitere Übernahmen in Aussicht

Wirtschaft & Firmen Im Rahmen einer Investorenkonferenz der Investment-Bank Morgan Stanley im spanischen Barcelona, erklärte Telekom-Chef René Obermann, dass das Unternehmen sein Engagement im Ausland steigern möchte. Dabei denke man auch an Übernahmen. Konkret ziele man auf ausländische Internet-Provider und Mobilfunkanbieter ab, erklärte Obermann. Dadurch möchte man die Abhängigkeit vom Deutschlandgeschäft verringern. Dort hat man bereits seit einiger Zeit mit einem deutlichen Rückgang der Kundenzahlen zu kämpfen.

Darüber hinaus habe man bei der Umsatzentwicklung des Unternehmens festgestellt, dass man im Ausland steigende Erlöse erwirtschaften konnte, während der Umsatz im Inland immer weiter absackte. Dieses Phänomen zeichne sich laut Obermann mittlerweile in allen Geschäftsbereichen der Deutschen Telekom ab.

Erste Übernahmen sind in der jüngsten Vergangenheit bereits erfolgt. Während man in den Niederlanden den Mobilfunkanbieter Orange übernommen hat, kaufte die US-Tochter von T-Mobile den amerikanischen Mobilfunker SunCom Wireless für rund 2,4 Milliarden US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden