DSL-Anbieter Arcor will eigenes VDSL-Netz bauen

Breitband Der Telekommunikationsanbieter Arcor hat angekündigt, ein eigenes Netz für VDSL-Anschlüsse aufbauen zu wollen. Damit will man vor allem den Druck auf den Mitbewerber Deutsche Telekom erhöhen. Das Angebot soll bundesweit verfügbar sein. Laut dem Vorstandschef Harald Stöber will man in den kommenden Jahren dafür Investitionen in Milliardenhöhe tätigen. Derzeit werden Verhandlungen mit der Telekom geführt, um Zugang zu den Leerrohren, Schaltschränken und Kabelverzweigen zu erhalten. Sollte dies nicht klappen, werden deutlich höhere Geldbeträge investiert werden müssen.

Laut Stöber ist eine Einigung mit der Telekom aber nicht mehr weit entfernt. Auch der ehemalige Monopolist baut derzeit ein VDSL-Netz auf, mit dem Triple-Play-Angebote ermöglicht werden sollen. Dazu gehören Internet, Telefon und Multimedia über einen einzigen Anschluss.

Experten gehen davon aus, dass die Kundenzahlen bei diesen Diensten ab 2009 deutlich steigen werden. Bis dahin will Arcor sein VDSL-Netz aufgebaut haben, um von diesem Wachstum zu profitieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden