Neue iPhone-Firmware 1.1.2 schließt Sicherheitslücke

Telefonie Apple hat kürzlich eine neue Firmware für das iPhone zum Download bereitgestellt. Die deutsche Ausgabe des Smartphones enthält diese Version der Gerätesoftware bereits seit der Auslieferung und muss daher noch nicht aktualisiert werden. Durch das Update schließt Apple eine Sicherheitslücke im iPhone sowie im iPod touch, die von Hackern ausgenutzt wurde, um das Ausführen von Software von Drittherstellern zu ermöglichen. Zuletzt ging es sogar so weit, dass allein das Besuchen einer Website diese "Funktion" freigeschaltet hat (wir berichteten).

Die Sicherheitslücke existierte in der TIFF-Bibliothek und wird zusammen mit der neuen Firmware geschlossen. Im Internet kursieren bereits Anleitungen, wie man trotz der neuen Firmware die Möglichkeit behalten kann, Software Dritter auszuführen.

Weitere Informationen: Sicherheitsmeldung von Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Jamo S 628 HCS 5.0 Heimkinosystem, Farbe:
Jamo S 628 HCS 5.0 Heimkinosystem, Farbe:
Original Amazon-Preis
499
Im Preisvergleich ab
499
Blitzangebot-Preis
460
Ersparnis zu Amazon 8% oder 39

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden