Nvidia: DirectX10.1 macht kaum einen Unterschied

Windows Vista Microsoft arbeitet derzeit bereits an einer neuen Ausgabe seiner Grafikplattform DirectX10. In Version 10.1 soll es zwar einige neue Funktionen geben, die wichtigste Änderung gegenüber früheren Ausgaben ist jedoch, dass die Chiphersteller wie Nvidia und ATI nicht mehr darüber entscheiden können, welche Features sie unterstützen. Der Redmonder Softwarekonzern hatte Mitte August Aufklärungsarbeit geleistet und klar gestellt, dass neue Spiele auch künftig mit aktuellen Grafikkarten funktionieren werden, die DirectX10 unterstützen, auch wenn der Titel selbst einige Features von DirectX10.1 nutzt. Nun hat sich mit Nvidia auch ein Grafikkartenhersteller zu dem Thema geäußert.

Gegenüber Tech.co.uk sagte Nick Stam, Director of Technical Marketing bei Nvidia, dass DirectX10.1 "kaum einen Unterschied machen" werde, wenn es offiziell erscheint. Konkurrent ATI werde aber wahrscheinlich dennoch kräftig die Marketing-Trommel für seine DirectX10.1-Karten rühren, so Stam.

Tatsächlich soll DirectX10.1 aber vor allem Verbesserungenf für Entwickler geben, die deren Arbeit effektiver macht. Damit bezieht sich Stam wohl auf die von Microsoft angekündigten Vorgaben für die Unterstützung neuer Features, die den Spieleentwicklern mehr Sicherheit geben sollen, was die Unterstützung bestimmter Effekte durch die Grafikkarten der verschiedenen Hersteller angeht.

Deshalb werde es wohl kaum Spiele geben, die ausschließlich mit DirectX10.1 arbeiten, so Stam weiter. Er gab außerdem zu, dass die Treiberunterstützung für Windows Vista bisher noch nicht vollends ausgereift ist. Für die Treiberentwickler habe sich eben viel verändert, doch man sei bemüht, die Leistung unter Windows Vista auf einen Nenner mit dem von XP bekannten zu bringen. Schon jetzt biete Vista in einigen Fällen eine bessere Performance, so Stam.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden