Telekom kündigt Preissenkung der DSL-Pakete an

Breitband Der scharfe Wettbewerb in Deutschland veranlasst die Deutsche Telekom erneut, die Preise für die DSL-Komplettpakete zu senken. Das kündigte der Telekom-Vorstand Timotheus Höttges heute gegenüber dem Nachrichtenmagazin Focus an. So soll das beliebteste Angebot, Call & Surf Comfort, um weitere fünf Euro gesenkt werden, so dass monatlich nur noch 40 Euro fällig werden. Laut Höttges tritt die Änderung mit sofortiger Wirkung in Kraft. Erst vor einigen Wochen hatte man eine Preissenkung von 50 auf 45 Euro angekündigt, die inzwischen bei allen Kunden angekommen sein sollte. Das neue Angebot gilt primär für Neukunden, aber auch für wechselwillige Bestandskunden zum Ende eines Vertrages, erklärte Höttges.

Für 40 Euro pro Monat erhält man ein Paket, in dem ein analoger Telefonanschluss, ein DSL-6000-Anschluss sowie die dazugehörigen Flatrates zum Telefonieren und Surfen enthalten sind. Ob auch das DSL-Paket Call & Comfort Plus im Preis gesenkt werden soll, ist nicht bekannt. Es enthält einen schnellen DSL-16000-Anschluss.

Allerdings musste Höttges auch eine schlechte Nachricht verkünden. So soll der Personalabbau in der Festnetzsparte T-Home weitergehen. Vor allem der noch anhaltende Kundenschwund macht diesen Schritt notwendig. "Der technologische Wandel zwingt uns zu Veränderungen - auch beim Personal. Dort, wo Aufgaben wegfallen, finden wir sozial verträgliche Lösungen."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren88
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden