HP will Digitalkameras nicht mehr selbst herstellen

Wirtschaft & Firmen Der weltweit größte PC-Hersteller HP will zukünftig keine eigenen Digitalkameras mehr produzieren. Zwar sollen auch weiterhin Geräte unter diesem Markennamen angeboten werden, doch für sämtliche Hintergrundprozesse wird ein OEM-Partner gesucht. Bisher machte HP noch keine Angaben über potenzielle Partner, man geht aber davon aus, dass die Umstellung bereits in der ersten Jahreshälfte 2008 erfolgen kann. HP will dann nur noch seinen Markennamen hergeben - um die Entwicklung und den Vertrieb soll sich ein anderes Unternehmen kümmern.

Dank dieses Schrittes wird sich HP wieder verstärkt um sein eigentliches Geschäftsfeld kümmern. Dazu gehört neben der Herstellung von Komplett-PCs auch die Entwicklung neuer Drucker mit dem passenden Zubehör. HP konnte auf dem Markt der Digitalkameras nie wirklich Fuß fassen. Seit dem letzten Jahr gehört das Unternehmen nicht einmal mehr zu den Top-9-Herstellern, die zusammen 87 Prozent des Gesamtmarktes abdecken.

Insgesamt wird sich der Markt für Digitalkameras im nächsten Jahr rückläufig entwickeln. Das geht zumindest aus einer Schätzung des Bitkom hervor. In diesem Jahr wurden in Deutschland noch 7,1 Millionen Digitalkameras verkauft, im nächsten Jahr sollen es nur noch 6,7 Millionen sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Neewer LCD 2,4 GHz Funk Fernbedienung Pro Batterie Griff Ersatz für VG-C2EM mit Bildschirmsperre Funktion Kompatibel mit NP-FW50 Akku für Sony A7 II und A7R II Kameras
Neewer LCD 2,4 GHz Funk Fernbedienung Pro Batterie Griff Ersatz für VG-C2EM mit Bildschirmsperre Funktion Kompatibel mit NP-FW50 Akku für Sony A7 II und A7R II Kameras
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
61,92
Ersparnis zu Amazon 23% oder 18,06

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden