Neuer Microsoft Mittelstands-Server erhält Namen

Windows Microsoft arbeitet derzeit an einem neuen Server-Betriebssystem für Unternehmen aus dem Mittelstand. Bisher war das neue Paket, das auf Windows Server 2008 basiert, nur unter dem Codenamen "Centro" bekannt. Jetzt hat Microsoft den offiziellen Namen seines Mittelstands-Servers bekannt gegeben. Nach Angaben des Softwarekonzerns soll "Centro" ab Anfang 2008 unter dem Namen "Windows Essential Business Server" (WEBS) auf den Markt kommen. Ganz offensichtlich verzichtet Microsoft darauf, die Produktbezeichnung um eine Jahreszahl zu ergänzen. WEBS ist vor allem für Unternehmen mit 50 bis 250 Client-Rechnern gedacht.

Microsoft will also gerade mittelgroße Unternehmen ansprechen, die zu viele Mitarbeiter haben, um Windows Small Business Server einzusetzen und zu wenige Clients, um ein ausgewachsenes Windows Server 2008 zu verwenden. Selbst von Windows Essential Business Server soll es zudem eine "Standard" und eine "Premium" Variante geben. Die Premium-Ausgabe bringt zusätzlich einen Datenbankserver mit.

Das Testprogramm für Windows Essential Business Server läuft derzeit auf Hochtouren. Es ist für alle Interessenten offen, die die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllen. Wer die Software ausprobieren möchte, kann sich über Microsofts Testportal Connect unter Angabe der Einladungs-ID EBSE-VKDP-276Y für den zweiten Teil der Betaphase anmelden, nachdem ein Fragebogen ausgefüllt wurde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:05 Uhr USB 3.0 HUB -U-VDE0010
USB 3.0 HUB -U-VDE0010
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,60
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden