Spielesucht: Die Xbox 360 erhält ein Spielzeitlimit

PC-Spiele Microsofts Spielekonsole Xbox 360 wird bald um eine Funktion erweitert, die das automatische Abschalten nach einer vorher eingestellten Zeit ermöglicht. Damit richten sich die Redmonder vor allem an Eltern, die ihren Kindern ein Spielzeitlimit auferlegen wollen. Der so genannte Xbox 360 Familiy Timer schaltet das Gerät ab, sobald eine vorher definierte Spiel- und Unterhaltungszeit erreicht ist. So können separate Regeln für die Nutzung der Multimedia- und Spieleinhalte aufgestellt werden. Ob der Spielstand vor der Abschaltung automatisch abgespeichert wird, ist bisher nicht bekannt.

Laut einer von Microsoft in Auftrag gegebenen Studie sorgen die Regeln zum Medienkonsum in 45 Prozent aller Familien für Spannungen. Demnach haben 99 Prozent aller Familien einfache Regeln für die Nutzung von TV, PC und Konsolen aufgestellt. Nur 47 Prozent gaben an, umfassende Regeln für Zugang, Inhalte und Zeit aufgestellt zu haben.

Durch den Family Timer will Microsoft den Eltern bei der Umsetzung dieser Regeln helfen, auch wenn diese nicht anwesend sind. Eine Warnung sorgt dafür, dass die Sprösslinge kurz vor dem Ende ihres Zeitkontingents auf diesen Umstand hingewiesen werden. Ab Dezember will man das Tool via Xbox Live zum Download anbieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden