ATI plant DirectX10.1-kompatible AGP-Grafikkarten

Hardware Auch wenn der AGP-Slot Grafikkarten schon seit satten zehn Jahren ein Zuhause bietet, scheint er noch lange nicht am Ende. Erst vor kurzem brachten einige namhafte Hersteller neue AGP-Modelle ihrer Grafikkarten mit ATI Radeon HD 2400 und 2600 Chips auf den Markt - der aktuellen Generation. Offenbar soll der AGP-Slot wenn es nach ATI geht auch noch mindestens eine Grafikkartengeneration weiterhin bedient werden. Die Kollegen vom Inquirer melden, dass es bald auch AGP-Varianten der neuen DirectX10.1-kompatiblen Grafikkarten mit ATI-GPUs geben wird. Auch der neue RV670-Chip soll angeblich auf AGP-Grafikkarten verbaut werden können.

Dank eines verhältnismäßig geringen Stromverbrauchs soll die Versorgung über den AGP-Port kein Problem darstellen. Schon ab 19. November 2007 sollen die ersten Karten der AGP-Variante des neuen Radeon HD 3850 getauften Chips zusammen mit der PCI-Express-Version erhältlich sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren61
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden