Telekom: DSL-Anschlüsse bald mit mehr Bandbreite

Breitband Bis zum Ende des Jahres 2008 will die Deutsche Telekom die DSL-Anschlüsse der Kunden auf den so genannten "Rate Adaptive Mode" (RAM) umstellen. Jetzt hat man die Anmeldephase für den dazugehörigen Pilottest gestartet, der 2008 starten soll. Bisher wurden die DSL-Anschlüsse so geschaltet, wie die Leistungen im Angebot versprochen wurden. DSL 6000 beispielsweise konnte nur dann bestellt werden, wenn die Leitung diese Leistung auch hergab. Kam man bei den Messungen aber nur auf 5000 KBit/s, musste der Kunde auf das Produkt DSL 2000 zurückgreifen, obwohl seine Leitung mehr Leistung ermöglicht hätte.

Im Rate Adaptive Mode dagegen wird vor jedem Verbindungsaufbau die Leitung überprüft, um die maximal mögliche Übertragungsrate zu ermitteln. Als Kunde erhält man dann von der Telekom keine Bandbreitengarantie mehr, kann aber teilweise höhere Geschwindigkeiten erreichen, als im Produkt beschrieben.

Für den Pilottest sucht die Telekom 6000 Teilnehmer. Diese müssen ihren Anschluss direkt bei der Telekom haben - Reseller-Kunden von 1&1, freenet und Co. fallen raus. Der Pilottest wird Anfang 2008 beginnen und ein halbes Jahr andauern. Im Laufe dieser Zeit muss man sich an drei Online-Befragungen sowie an einer abschließenden Telefonbefragung beteiligen.

Weitere Informationen: RAM-Pilot.T-Home.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren133
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr Lixada 9W Farbwechsel Mini LED Wasser Wave Ripple Effect Bühne Licht Lampe mit Controller für Disco KTV Club Party
Lixada 9W Farbwechsel Mini LED Wasser Wave Ripple Effect Bühne Licht Lampe mit Controller für Disco KTV Club Party
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3,59
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden