Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

Hardware ASUS will mit seinem neuen Billig-Laptop Eee PC für frischen Wind im Notebook-Markt sorgen. Das Gerät ist zwar extrem günstig, doch dafür muss der Kunde auch einige Abstriche in Kauf nehmen, darunter auch ein sehr kleines Display mit niedriger Auflösung. Der Hardware-Hersteller Everex, ein Tochterunternehmen des taiwanischen Vertragsfertigers First International Computer (FIC), hat nun angekündigt, dass man ab dem kommenden Jahr ebenfalls sehr günstige Geräte anbieten will. Dabei soll es sich jedoch um "richtige" Notebooks handeln.

Everex vertreibt derzeit einen mit knapp 200 US-Dollar sehr günstigen PC, der beim amerikanischen Einzelhandelsriesen mit dem freien Betriebssystem Linux verkauft wird. Den gleichen Ansatz verfolgt man nun auch bei Notebooks, um die Preise drücken zu können.

Die von Everex bzw. FIC angekündigten Billig-Laptops sollen trotz Preisen von unter 300 US-Dollar mit 12,1- und 17-Zoll-Displays daher kommen. Als Betriebssystem soll bei ihnen das auf Ubuntu basierende gOS Linux eingesetzt werden.

Zur weiteren Hardware-Ausstattung machte Everex zunächst keine Angaben. Die Markteinführung ist für das erste Halbjahr 2008 geplant.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:20 Uhr trendteam SC85201 TV Möbel Lowboard, BxHxT 200 x 44 x 44 cm, Hochglanz
trendteam SC85201 TV Möbel Lowboard, BxHxT 200 x 44 x 44 cm, Hochglanz
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
243,33
Blitzangebot-Preis
188,30
Ersparnis zu Amazon 30% oder 80,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden