IBM plant Übernahme von Sicherheits-Unternehmen

Wirtschaft & Firmen Im kommenden Jahr möchte IBM eigenen Angaben zufolge eine Rekordsumme von 1,5 Milliarden US-Dollar für die Entwicklung und Vermarktung von Sicherheits-Produkten ausgeben. Auch Übernahmen sollen dabei helfen, den Markt für Sicherheitsprodukte zu erobern. Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters, erklärte Val Rahmani, Managerin für Infrastruktur und Management Services bei IBM, dass man derzeit die Übernahme mehrerer Unternehmen im Sicherheits-Bereich überprüfe. Der Grund hierfür ist, dass man im Markt für Sicherheits-Software eine Wachstumsmöglichkeit für das Unternehmen sieht.

Bereits vor einem Jahr hat IBM den Grundstein für seine Sicherheits-Initiative gestartet. Damals hatte man für 1,23 Milliarden US-Dollar den Sicherheits-Experten Internet Security Systems übernommen. Auf die Frage, ob die nächste Übernahme im gleichen Preissegment liegen wird, wollte Rahmani nicht antworten.

Auch in anderen Bereichen plant das Unternehmen angeblich Übernahmen. Allein im vergangenen Jahr, hat IBM mehr als fünf Milliarden US-Dollar für Firmenübernahmen ausgegeben. Dies macht sich auch in den Quartalszahlen bemerkbar - im vergangenen Quartal stieg der Umsatz von IBM um sieben Prozent auf 24 Milliarden US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden