Vista: Weniger kritische Lücken = Mehr Sicherheit?

Windows Vista Microsoft kündigte Vista einst als das sicherste Windows-Betriebssystem aller Zeiten an. Auch heute noch, sind die Redmonder davon überzeugt. Doch wie kann man nachvollziehen, ob das Unternehmen tatsächlich recht behält? Möglich wäre ein Vergleich der Zahl der seit der Markteinführung von Vista veröffentlichten Patches für das neue Windows und dessen Vorgänger XP. Weil inzwischen fast genau ein Jahr vergangen ist, seit Microsoft die Fertigstellung von Windows Vista bekannt gegeben hat, versucht ZDNet-Blogger Ed Bott einmal, genau diesen Vergleich anzustellen. Bott stellte fest, dass Microsoft durchaus richtig liegt, was die Prophezeiung angeht, dass es für Vista an den allmonatlichen Patch-Days deutlich weniger Updates geben würde. Auch insgesamt, wurden seit der Einführung deutlich weniger Patches für Vista veröffentlicht als für XP.

Seit Windows Vista im November 2006 fertig gestellt wurde, hat Microsoft nach Angaben von Bott nur 14 "kritische" oder "wichtige" sicherheitsrelevante Updates zum Download bereit gestellt. Für Windows XP mit Service Pack 2 wurden im gleichen Zeitraum 41 sicherheitsrelevante Patches veröffentlicht, die als "kritisch" oder "wichtig" eingestuft wurden - fast drei Mal so viel.

Anhand der Patch-Zahl scheint Windows Vista also tatsächlich wesentlich mehr Sicherheit zu bieten als Windows XP. Die Zahl der Updates gibt allerdings kaum Auskunft darüber, wie viele Lücken möglicherweise bisher einfach noch nicht gefunden wurden. Zudem stuft Microsoft Schwachstellen, die für XP "kritisch" sind, bei Vista aufgrund der neuen Sicherheitsfunktionen teilweise nur als "wichtig" ein.

Ob also die von Vista-Entwicklungschef Jim Allchin einst aufgestellte Hypothese, dass sich die Verwendung neuer Entwicklungsprozesse mit einem Sicherheitsschwerpunkt positiv auf die Zahl der Schwachstellen beim fertigen Produkt auswirkt, tatsächlich zutrifft, liegt wohl im Auge des Betrachters.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden