Folding@home: Playstation 3 stellt Weltrekord auf

Sony hat mit seiner umstrittenen Spielekonsole Playstation 3 dazu beigetragen, dass das Folding@home-Projekt der Stanford University einen Guiness Weltrekord aufgestellt hat. Es wurde als das weltweit stärkste verteilte Computersystem zertifiziert. Folding@home konnte im letzten Monat die magische Grenze von einem Petaflop knacken. Mit anderen Worten: Die mit diesem Netzwerk verbundenen Rechner führen pro Sekunde über eine Billiarde Rechenoperationen aus. Zum Vergleich: Das bekannte Projekt SETI@home kam zu Spitzenzeiten auf 256 Teraflops, also 265 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde.

Ein großer Teil der Rechenpower bei Folding@home kommt von den Cell-Prozessoren der Playstation 3. Über 600.000 Besitzer der Spielekonsole aus dem Hause Sony haben sich für dieses Programm registrieren lassen. Sie arbeiten zusammen mit den PC-Besitzern die einzelnen Datenpakete ab.

Bei Folding@home handelt es sich um ein Projekt, dass die Faltung von Proteinen simulieren soll. Fehler bei diesem Vorgang können Krankheiten wie Alzheimer, Krebs, BSE und die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit auslösen. Mit Hilfe der Simulation will man den räumlichen Aufbau bzw. Zusammenbau von Proteinen verstehen. Dafür wird allerdings viel Rechenleistung benötigt.

Weitere Informationen: Folding@home
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden