Re-Design: Ubuntu bläst zum Angriff auf Windows

Linux Die Entwickler der bekannten Linux-Variante Ubuntu haben sich als oberstes Ziel die Entthronung von Windows als meistgenutztes Betriebssystem der Welt vorgenommen. Ubuntu-Initiator Mark Shuttleworth persönlich machte Microsofts überwältigende Marktmacht einst zum allerersten Fehler im Bug-Tracking-System. Vor kurzem wurde nun mit Ubuntu 7.10 die neueste Version des freien Betriebssystems veröffentlicht. Einmal mehr versucht man damit, viele Windows-Nutzer zu einem Umstieg auf Linux als kostenlose und vor allem offene Alternative zu bewegen. Bisher hatte man mit diesem Vorhaben jedoch nur begrenzt Erfolg.

Mit der kommenden Ubuntu-Version 8.04 "Hardy Heron" mit Langzeit-Support will man nun zum Frontalangriff auf Windows blasen. Dazu will man ein neues Design für die Benutzeroberfläche entwickeln, welches das bisherige "Human" genannte Theme ablösen soll.

Bei der Arbeit an der Neugestaltung der Benutzeroberfläche will man vor allem dafür sorgen, dass sich durch eine "natürliche Schönheit" des Systems und eine auch in anderer Hinsicht aufgefrischten Optik mehr Anwender für Ubuntu begeistern lassen.

Derzeit suchen die Ubuntu-Unterstützer nach frischen Ideen. Ubuntu 8.04 "Hardy Heron" LTS soll gegen Ende April 2008 veröffentlicht werden. Die Planung für die grundlegende Überarbeitung des Designs befindet sich aber noch in der Anfangsphase. Fest steht aber, dass man praktisch "alles" verändern will.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren239
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden