Crysis Demo: Vorfreude, Enttäuschung & Verwirrung

PC-Spiele Crysis vom deutschen Entwicklerstudio Crytek ist wohl der derzeit am sehnsüchtigsten erwartete Spieletitel. Schon vor einem Monat sollte die Demoversion des High-End Taktik-Shooters veröffentlicht werden, doch diese wurde in letzter Minute verschoben. Der Publisher Electronic Arts hatte damals angegeben, dass die Demo am heutigen 26. Oktober veröffentlicht werden würde. Seit heute morgen steht die Demo nun auch tatsächlich zum Download bereit, aber nur für Fans, die das Spiel vorab bestellt hatten.


Der Download ist also bisher nur mit einer vorherigen Anmeldung bei EA.com möglich, wenn man dort als Vorbesteller eingetragen ist. Nach Angaben der britischen Niederlassung von Electronic Arts soll die Demo ab morgen mittag für die Allgemeinheit verfügbar gemacht werden.

Da es aber hieß, dass zwischen der Veröffentlichung für Vorbesteller und der breiten Verfügbarkeit genau 24 Stunden vergehen sollen, wird spekuliert, dass die Fans schon ab morgen früh Zugriff auf die Demo erhalten könnten. Von EA war bisher nichts zu erfahren. Einmal heißt es, der Pressesprecher sei krank, dann ist von einem Umzug die Rede und oft werden Anrufe einfach gar nicht entgegen genommen.

Im Internet machen derzeit Berichte die Runde, wonach die Demoversion mit Hilfe der im Paket enthaltenen "Sandbox" auch ohne eine Anmeldung als Vorbesteller lauffähig ist. Es ist aber von sehr enttäuschenden Frameraten die Rede. Zudem soll die Demo nicht sonderlich stabil arbeiten und teilweise bereits nach wenigen Sekunden abstürzen.

Unbestätigten Angaben zufolge ist der Demo-Download rund 1,1 Gigabyte groß. Angeblich kann nur der Einzelspielermodus genutzt werden. Zudem ist von nur einer enthaltenen Karte die Rede, die den Namen "Island" trägt.

Unter den Vorbestellern macht sich mittlerweile Unmut breit, da EA wie schon bei anderen Demos üblich, mit "Unlock-Codes" arbeitet. Die Demo kann also nur dann vollständig heruntergeladen, installiert und gespielt werden, wenn dieser Code eingeben wird. Für viele Nutzer ist zwar der Download möglich, kann aber nicht beendet werden, weil sie den Schlüssel nicht erhalten.


Wer die Demo ausprobieren möchte, sollte dafür sorgen, dass die aktuellsten Grafiktreiber installiert sind. Nvidia hat anlässlich der Veröffentlichung der Crysis-Demo einen neuen Beta-Treiber veröffentlicht, der speziell darauf zugeschnitten sein soll. Der Treiber steht wie bei Betas von Nvidia üblich, über Nzone.com zum Download bereit.

Wann genau die Crysis-Demo für jedermann verfügbar sein wird, ist wie erwähnt unklar. Wir werden natürlich zeitnah darüber informieren, sobald es soweit ist. Die obigen Screenshots stammen angeblich aus der Demoversion.

WinFuture-Forum: Crysis Thread in unserem Forum

WinFuture-Kurztest: Crysis Multiplayer-Beta macht Vorfreude
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren149
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:05 Uhr Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Original Amazon-Preis
246,92
Im Preisvergleich ab
239,00
Blitzangebot-Preis
209,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,92

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden