NEC: Supercomputer SX-9 verdrängt IBM von Platz 1

Hardware Der japanische Elektronikkonzern NEC, hat vor kurzem in Tokio seinen neuen Supercomputer vorgestellt. Dieser hört auf den Namen SX-9 und liefert eine Leistung von 839 Teraflop/s. Damit verdrängt NEC den Konkurrenten IBM von Platz 1 bei den Supercomputern. Im Vergleich zur Vorgängerversion, dem SX-8R, bietet der SX-9 nicht nur eine bessere Rechenleistung des Vektorprozessorkerns (102,4 Gigaflop/s), sondern auch einen höheren Durchsatz des Speichersystems. Mit zweimal 128 GByte/s, liegt die Leistung gegenüber dem Vorgänger fast dreimal so hoch.

Wie die Nachrichtenagentur Associated Press berichtet, wurde der SX-9 noch nicht dem offiziellen Linpack-Benchmark unterzogen. Bei der von NEC angegebenen Rechenleistung handelt es sich daher nur um den theoretischen Spitzenwert des japanischen Supercomputers.

Die monatliche Miete für einen entsprechenden Supercomputer, gibt NEC mit etwa 20.000 Euro an. Die ersten Geräte, sollen bereits im Sommer 2008 an die Kunden ausgeliefert werden, heißt es. Der SX-9 soll für eine Reihe von Forschungsprojekten eingesetzt werden, darunter auch für Wettervorhersagen und in der Luft- und Raumfahrt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden