AMD: Marktanteil steigt im dritten Quartal leicht

Wirtschaft & Firmen Wie die Marktforscher von IDC berichten, konnte der Chiphersteller AMD seinen Marktanteil im abgelaufenen dritten Quartal leicht steigern. Der Marktanteil von Intel sank dem Bericht zufolge um genau den Anteil, den AMD dazugewinnen konnte. Im harten Kampf um die Gunst der Kunden, stieg AMDs Marktanteil in Bezug auf die Anzahl der ausgelieferten Prozessoren, um 0,4 Prozent auf 23,5 Prozent. Intel verlor dagegen 0,4 Prozent und liegt nun bei 76,3 Prozent, so IDC. Auch wenn die Veränderung des Marktanteils nur sehr gering war, ist sie laut IDC sehr bedeutungsvoll für AMD.

Wie Shane Rau von IDC erklärt, könnte der Aufwärtstrend bei AMD das Ende der derzeitigen Probleme beim Chip-Hersteller bedeuten. Erst vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass AMD im vergangenen Quartal einen Nettoverlust von 396 Millionen US-Dollar verbuchen musste.

Wie Rau weiter berichtet, ist vor allem der erfolgreiche Start der neuen Opteron-Reihe mit vier CPU-Kernen für den gestiegenen Marktanteil verantwortlich. Auch die weltweit gestiegene Nachfrage nach Computern, war laut IDC für die Steigerung verantwortlich. Allein im letzten Quartal, konnten die PC-Hersteller etwa 15 Prozent mehr Computer absetzen, als noch vor einem Jahr.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Jabra Move Wireless KopfhörerJabra Move Wireless Kopfhörer
Original Amazon-Preis
61,37
Im Preisvergleich ab
61,86
Blitzangebot-Preis
39,01
Ersparnis zu Amazon 36% oder 22,36

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden