Intel startet Massenproduktion von Penryn-CPUs

Wirtschaft & Firmen Am gestrigen Donnerstag, hat der Chip-Hersteller Intel mit der Massenproduktion seiner neuen Penryn-Prozessoren begonnen. Dafür hat sich das Unternehmen in der jüngsten Vergangenheit für rund 3 Milliarden US-Dollar ein neues Werk in Arizona bauen lassen. Die in der so genannten "Fab 32" gefertigten Prozessoren, sind die ersten CPUs aus dem Hause Intel, die auf 45-Nanometer-Basis hergestellt werden. Bislang hat Intel für seine Chips noch auf die 65-Nanometer-Technologie gesetzt. Die Umstellung auf die neue Chip-Generation bringt dem Hersteller jedoch zahlreiche Vorteile.

So ermöglichen die 45-Nanometer-Chips eine höhere Leistung, als bisherige Prozessoren. Darüber hinaus ist auch der Energieverbrauch niedriger als noch bei den Vorgängern. Ein weiterer Vorteil für die Hersteller ist, dass sie bei einer geringeren Größe der Chips, eine größere Stückzahl aus den so genannten Wafern bekommen.

Die Penryn-CPUs sollen sowohl in Desktop-Computern, als auch in Laptops und Servern zum Einsatz kommen. Bereits ab dem 12. November, sollen die neuen Prozessoren weltweit auf den Markt kommen. Der Rivale AMD wird im nächsten Jahr mit der Auslieferung von 45-Nanometer-Prozessoren beginnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden