Nach Vista nun auch Mac OS X 10.5 'Leopard' im Netz

Software Microsofts jüngstes Betriebssystem für Desktop-PCs ist seit dem 30. Januar 2007 im Handel erhältlich. Schon Wochen zuvor konnte Windows Vista in der vollendeten Version allerdings illegal aus dem Internet herunter- geladen werden. Konkurrent Apple hat nun mit seinem neuen Mac OS X 10.5 "Leopard" das gleiche Problem. Seit einigen Tagen kann die fertige Ausgabe des Apple-Betriebssystems über Filesharing-Netzwerke illegal bezogen werden. Erst am morgigen 26. Oktober soll es im Handel erhältlich sein, die "Piraten" haben also wieder einmal geschafft, ein fertiges Betriebssystem schon im Internet zu vertreiben, bevor es überhaupt offiziell auf dem Markt ist.

Vorabversionen von "Leopard" waren schon seit Monaten über Filesharing-Netze verfügbar. Nach einer hitzigen Debatte waren sich die Filesharer schnell einig, dass es sich bei dem fast sieben Gigabyte großen Download tatsächlich um die finale Ausgabe von Mac OS X 10.5 "Leopard" handelt. Der von vielen Marktbeobachtern erwarteten großen Nachfrage für das neue Mac OS, dürfte der Filesharing-Leak allerdings keinen Abbruch tun.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren71
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden