Alice will in Hamburg 100-MBit/s-Anschlüsse anbieten

Breitband Laut einem Bericht des Wirtschaftsmagazins "Capital" will der Internetprovider Hansenet in Hamburg unter der Marke "Alice" ein Glasfasernetz betreiben. Über 15.000 Häuser mit über 100.000 Haushalten sollen damit versorgt werden können. Laut Capital, wo man sich auf eine "zuverlässige Quelle" bezieht, will man mit Hilfe der neuen Technologie bis zu 100 MBit/s schnelle Downloads anbieten. Vermutlich wird man dafür so genannte FTTB-Anschlüsse legen, die eine Glasfaserleitung bis zum Haus vorsehen. Die letzten Meter in die Wohnung des Kunden werden mit Kupfer überbrückt.

Auch NetCologne in Köln und M-net in München setzt auf diese Technologie, da sie im Vergleich zu FTTH (Fiber-to-the-Home) deutlich günstiger ist. Bisher wollte Hansenet noch keine Stellungnahme zu diesem Bericht abgeben. Daher sind derzeit weder ein Starttermin noch die Preise für diesen neuen Dienst bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren88
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden