Microsoft steigt bei sozialem Netzwerk 'Facebook' ein

Wirtschaft & Firmen Ende September berichteten wir darüber, dass sich Microsoft und Google um das soziale Netzwerk Facebook.com streiten. Beide Unternehmen wollen einen Teil der Firma übernehmen - ein so genanntes strategisches Investment. Heute ist nun eine Entscheidung gefallen. Demnach konnten die Redmonder das Rennen machen und besitzen nun einen Minderheitsanteil von Facebook. Microsoft wird weiterhin die US-Werbung auf dem Portal übernehmen. zusätzlich wird man sich auch um die internationale Vermarktung der Website kümmern. Insgesamt 240 Millionen US-Dollar hat der Konzern für dieses Geschäft investiert.

Mit dieser Summe konnte man 1,6 Prozent von Facebook aufkaufen, das ganze Unternehmen wäre damit rund 15 Milliarden US-Dollar wert. Die Verhandlungen zwischen Facebook, Microsoft und Google gelangten offiziell nicht an die Öffentlichkeit. In diversen Medien wurde aber immer wieder über ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Giganten berichtet.

Facebook startete als Studenten-Community und konnte sich inzwischen zu einer Social-Networking-Plattform für jedermann entwickeln. Insgesamt soll die Website inzwischen über 50 Millionen registrierte Nutzer zählen. Im Gegensatz zu MySpace, dem größten Konkurrenten, treiben sich auf Facebook nicht nur Jugendliche herum, sondern auch für Werbetreibende attraktive Zielgruppen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden