Windows auf dem Mac: Software nicht mehr erhältlich

Software Mit Boot Camp bietet Apple seit geraumer Zeit ein kleines Tool an, mit dessen Hilfe sich Windows parallel zu Mac OS X auf einem Apple-Rechner installieren lässt. Es beinhaltet neben den Werkzeugen zur Festplatten- aufteilung auch die Hardware-Treiber für Windows. Ab sofort stellt das Unternehmen diese Software nicht mehr zum Download bereit. Das Grund ist der bevorstehende Marktstart von Mac OS X 10.5 alias Leopard, der am kommenden Freitag um 18 Uhr stattfinden wird. Dort ist Boot Camp bereits enthalten, so dass Apple es nicht mehr separat anbieten muss.


In der Lizenz zu Boot Camp weist Apple bereits seit einiger Zeit darauf hin, dass die Nutzungserlaubnis mit dem Erscheinen von Leopard erlöschen wird. Wer bereits eine Treiber-CD für Windows gebrannt hat, kann diese auch weiterhin nutzen. Nur der Assistent zur Partitionierung der Festplatte wird irgendwann den Dienst verweigern.

Um Windows XP oder Vista auf dem Mac installieren zu können, wird die Apple-Hardware der neueren Generation benötigt. Diese enthält bereits einen Chipsatz von Intel, der eine zwingende Voraussetzung für das Betriebssystem aus Redmond darstellt.

Weitere Informationen: Apple Boot Camp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden