Intel-Mitarbeiter rufen zu "E-Mail-freien Freitag" auf

Internet & Webdienste E-Mails sind heutzutage eines der wichtigsten Kommunikationsmittel. In vielen Firmen beschränkt sich jedoch der Kontakt unter den Mitarbeitern mittlerweile teilweise ausschließlich auf die elektronische Post. Außerdem hat man dank Push-Diensten und Handy-Internet kaum noch seine Ruhe. Genau diese Mankos wollen Mitarbeiter des Chipherstellers Intel nun ausmerzen. Dazu haben sie eine Initiative ins Leben gerufen, die dafür sorgen will, dass die Angestellten von Intel an jedem Freitag möglichst auf den Versand von E-Mails verzichten. Stattdessen soll man wieder den persönlichen Kontakt zu den Kollegen suchen, so das Ziel der Aktion.

Natürlich gilt kein vollständiges Verbot für den E-Mail-Versand - in dringenden Fällen ist dies wohl auch kaum möglich. Dennoch hoffen die Initiatoren, dass sich möglichst viele Mitarbeiter an dem "Projekt" beteiligen. Letztenendes will man den Austausch von Ideen untereinander fördern und dafür sorgen, dass sich die Mitarbeiter besser auf ihren eigentlichen Job konzentrieren können.

Die Zahl der weltweit verschickten E-Mails steigt ständig. Viele Angestellte verlieren inzwischen viel Zeit, in der sie produktiv sein könnten, nur weil sie alle paar Minuten nachschauen, ob neue E-Mails eingegangen sind.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:40 Uhr Teclast X10 3G 10,1 Zoll Tablet PC 1280x800 IPS MT8392 Octa-Core Android 5.1 1GB / 16GB OTG Dual WIFI Dual Kameras 5800mAh Akku
Teclast X10 3G 10,1 Zoll Tablet PC 1280x800 IPS MT8392 Octa-Core Android 5.1 1GB / 16GB OTG Dual WIFI Dual Kameras 5800mAh Akku
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15
Nur bei Amazon erhältlich

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden