Internetfernsehen ist den Deutschen noch zu teuer

Internet & Webdienste Einige deutsche Internet-Provider versuchen derzeit verstärkt, mit der Ausstrahlung von Fernsehen über das Internet zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen. Mit ihren Bemühungen können sie aber nur Erfolg haben, wenn die Preise bald sinken, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf eine Studie der Wirtschaftsberatung Deloitte. Den Angaben zufolge könne IPTV in Deutschland nur dann eine wichtige Rolle spielen, wenn sich auch hierzulande ein ein "äußerst attraktiver Preis" durchsetze, wie er anderswo in Europa bereits üblich ist. Derzeit ist die Akzeptanz unter den deutschen Kunden noch sehr gering. So rechnen selbst hoffnungsvolle Schätzungen bis zur Jahr 2010 lediglich zwei Millionen IPTV-Kunden in Deutschland.

Auch bei den TV-Sendern herrscht derzeit noch Zurückhaltung, was zu großen Teilen auf das mangelnde Interesse der Kunden zurück zu führen sein soll. Deloitte gab deshalb zu bedenken, dass es für den Erfolg von Fernsehen über das Internet zunächst noch eine "Killer-Applikation" brauche, die die Kunden von den Vorteilen der neuen Technik überzeugt - bisher gibt es keine echten Vorteile.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden