Filmfirmen: Kinogänger bleiben wegen Halo 3 daheim

PC-Spiele Microsofts Halo 3 entwickelt sich derzeit zu einem der erfolgreichsten Videospiele aller Zeiten. Bereits an den ersten Tagen nach der Veröffentlichung konnten die Redmonder mit dem Titel mehrere hundert Millionen US-Dollar verdienen. Der Erfolg von Halo 3 soll aber auch einen Nachteil haben - allerdings nicht für Microsoft. Es ist viel mehr die amerikanische Filmindustrie, für die Halo 3 offenbar ein Problem darstellt. Nach Angaben von Advertising Age sind viele führende Köpfe der US-Filmbranche der Meinung, dass Halo 3 die Ursache für ihre schlechten Umsätze im Monat Oktober ist. Die Menschen würden lieber daheim den neuesten Halo-Teil daddeln, als sich die neuesten Filme im Kino anzuschauen, so die simple Theorie.

Microsoft zeigte sich von den Behauptungen der Filmbosse wenig überrascht. Halo 3 sei schließlich von vornherein wie ein Film vermarktet worden, was zum überwältigenden Erfolg des Spiels beigetragen haben soll. Branchenkenner gehen nun davon aus, dass es neue Filme in Zukunft immer schwerer haben werden, gegen beliebte Computerspiele anzutreten und am ersten Wochenende nach ihrer Veröffentlichung große Umsätze einzuspielen - Halo 3 sei nur der Anfang.

WinFuture Preisvergleich: Halo 3 für XBox 360
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -45% auf Sony Radios und LautsprecherBis zu -45% auf Sony Radios und Lautsprecher
Original Amazon-Preis
68,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
55,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,98

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden